Was wir tun

Unser Angebot

Beschäftigung

Das Projekt Offline bietet eine niederschwellige, fallweise geringfügige Beschäftigung für maximal 9 Monate an. Die Teilnehmer*innen können in einer der Werkstätten tätig sein und sich neu ausprobieren. Regelmäßige Beschäftigung, sozialer Kontakt, Aufbau von Selbstvertrauen und Stabilisierung sind uns besonders wichtig. Während der Dienstzeit steht den Teilnehmer*innen das Case Management zur Verfügung und ist bei aktuellen Problemstellungen behilflich. Einen ersten Eindruck unseres Projekts können Teilnehmer*innen im Offline Clear Café sowie Offline Once bekommen. Genauere Informationen zu diesen beiden Angeboten sind hier zu finden.

Vernetzung

Das Projekt Offline steht in regem Austausch mit suchtrelevanten Institutionen, Vereinen und Stakeholdern. Dadurch kann bestmögliche Unterstützung und Vermittlung der Teilnehmer*innen gewährleistet werden.

Prävention

Offline engagiert sich seit 2020 auch in der Präventionsarbeit. Aktuell bieten wir Elternabende an, da Kinder und Jugendliche im Fokus unserer Arbeit stehen. Das Angebot wird laufend erweitert.

„Im Offline kann ich so sein wie ich wirklich bin. Es tut mir gut zu wissen, dass ALLE im Offline das gleiche Problem haben. Das nimmt mir den Druck…“

Susanne, 37 Jahre, Teilnehmerin im Offline