Vortrag Digitale Medien

15.10.2021 von 15:00 bis 16:00 Uhr

Vortrag „Game over? Suchtverhalten bei digitalen Spielen
Markus Meschik, PhD (Enter-Fachstelle für digitale Spiele) „Game Over“

Markus Meschik, PhD, (Enter-Fachstelle für digitale Spiele)

Markus Meschik, PhD ist Sozialpädagoge und leitet die Fachstelle für digitale Spiele „Enter“ in Graz. Er verfügt über lange Erfahrung in der Offenen Jugendarbeit und der Kinder- und Jugendhilfe und ist Gutachter und Experte der „Bundesstelle zur Positivprädikatisierung von digitalen Spielen“ im Bundeskanzleramt sowie Lektor an der Universität Graz.

„Game Over? – Digitale Spiele in der Erziehung”
(für Eltern und pädagogisches Personal)

„Fortnite“, “Roblox“, “Minecraft“- Computerspiele sind ein wichtiger Bestandteil in der Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen und als solche auch aus dem Familienalltag sehr vieler Familien kaum wegzudenken – ein Umstand, den nicht zuletzt pandemiebedingte Ausgangssperren vor Augen führten. Dabei bereitet das Medium vielen Erziehenden auch Sorge. Was sind das eigentlich für Spiele, die unsere Kinder spielen? Wie viel Spielzeit ist für ein Kind adäquat? Woran kann man merken, dass ein Kind ein problematisches Spielverhalten hat und wie kann ein sinnvoller Umgang mit betroffenen Kindern aussehen? Auf diese und mehr Fragen wird in diesem Vortrag Antwort gegeben.

Ziele
  • Information über aktuelle Entwicklungen und Erkenntnisse der Medienwirkungsforschung
  • Vermittlung von Handlungsrichtlinien für die pädagogische Praxis